Evacusafe Rettungsstuhl zur Evakuierung

Eine nicht mobile Person kann im Notfall (von einer Einzelperson) über Treppen nach unten in Sicherheit gebracht werden. Der Rettungsstuhl ermöglicht einen kontrollierten Abstieg, schweres Heben oder Tragen entfällt.

Nach übereinstimmenden Aussagen aus unterschiedlichen Erhebungen ist sicher davon auszugehen, dass der Anteil der mobilitätseingeschränkten Personen an der Gesamtbevölkerung über 20% beträgt.

Als „mobilitätseingeschränkt” gelten folgende Personenkreise:

  • körperbehinderte Personen, wie gehbehinderte, stehbehinderte, oberkörperbehinderte, kleinwüchsige, greifbehinderte Menschen
  • hochbetagte und gebrechliche Personen
  • kleine Kinder
  • werdende Mütter

In mehrstöckigen Gebäuden unterstützt die strategische Positionierung der Evacusafe Rettungsstühle Ihre Organisation dabei, ihrer Fürsorgepflicht im Rahmen der europäischen Anti-Diskreminierungsgesetze, der Feuerschutz und anderer Sicherheitsbestimmungen und der Evakuierungspläne nachzukommen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen müssen bei den EVACUSAFE Modellen die hinteren Rollen nicht an jedem Treppenansatz weggeklappt werden.

So ist eine zügige Evakuierung gewährleistet!

Die Evacusafe Rettungsstühle zur Evakuierung werden in England produziert und überzeugen durch die Qualität der eingesetzten Materialien und der Verarbeitung.

STABILITÄT und QUALITÄT werden bei EVACUSAFE großgeschrieben.

Je nach Anforderung / Behinderung können wir Anpassungen als Sonderbau anbieten!

Bei Anpassungen z.B. bei einer schweren Spastik mit Beinhochlagerung kann es die schnelle Evakuierung behindern und wir empfehlen in diesen Fällen unsere EVACUSAFE Rettungsmatratzen.